Color Pattern

Dipl. Produktionsleiter/in
Kunststofftechnik HFP

Aufgaben

Dipl. Produktionsleiter/innen Kunststofftechnik HFP übernehmen leitende Funktionen in der Kunststoffindustrie oder in verwandten Branchen, z. B. in der chemischen, der Maschinen- oder der Verpackungsindustrie. Auf dem Arbeitsmarkt sind sie als spezialisierte Fachleute sehr gesucht.

Sie sind verantwortlich für die gesamte Produktion von der Annahme der Rohstoffe bis zur Lagerung der fertigen Produkte. 

Ausbildung

Höhere Fachprüfung HFP gemäss eidg. genehmigtem Reglement vom 18.9.2000.

Prüfungsvorbereitung

An der Swissmem Kaderschule in Winterthur bereiten Sie sich in den allgemeinen Fächern auf die eidgenössische Prüfung vor. Im Kunststoff Ausbildungs- und Technologiezentrum KATZ in Aarau besuchen Sie die Lektionen im Fachbereich Kunststofftechnik.

Dauer

1 Jahr (insgesamt 73 Tage), berufsbegleitend

Fächer

  • Mitarbeiterführung
  • Produktion
  • Kommunikationsmethoden
  • Betriebswirtschaft
  • Unternehmen und Umwelt
  • Projektmanagement
  • Kunststofftechnik

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Dipl. Produktionsleiter/in Kunststofftechnik HFP"

Voraussetzungen

Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn Sie Folgendes vorweisen können:

  • Abschluss der beruflichen Grundbildung als Kunststofftechnologe/-login EFZ und drei Jahre Berufspraxis in der Kunststoffindustrie, davon ein Jahr in einer Führungsfunktion oder
  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung in einem anderen technischen Beruf und fünf Jahre Berufspraxis in der Kunststoffindustrie, davon ein Jahr in einer Führungsfunktion oder
  • Abschluss einer Ausbildung technischer Richtung auf Tertiärstufe (z. B. Berufsprüfung, Höhere Fachprüfung oder höhere Fachschule) und drei Jahre Berufspraxis in der Kunststoffindustrie, davon ein Jahr in einer Führungsfunktion

Links

Flyer Produktionsleiter HFP

Informationen und Anmeldung

Prüfungsordnung Produktionsleiter Kunststofftechnik HFP

Reglement HFP

Wegleitung HFP