Color Pattern

Kommissionen und Bildungspartner

Schweizerische Kommission für Berufsentwicklung und Qualität für Kunststoffberufe (Kommission B&Q)

Die Kommission B&Q beschäfftigt sich mit Themen, rund um die Weiterentwicklung unserer Kunststoffberufe. Sie macht zu Händen des Vorstands von KUNSTSTOFF.swiss Empfehlungen und ist Kontrollorgan für die rechtmässige Umsetzung von Bildungsplänen und Bildungsverordnungen. Sie setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertreter der Kunststoffindustrie, der Schweizerischen Berufsbildungsämter-Konferenz (SBBK) sowie dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). 

Vorsitzender ist Kurt Röschli, KUNSTSTOFF.swiss (E-Mail)

Kommission für überbetriebliche Kurse (üK-Kommission)

Die üK-Kommission erlässt Massnahmen, klärt Unklarheiten und behandelt Anträge und Vorstösse zu den überbetrieblichen Kursen. Dabei beachtet sie die geltenden Regulatorien und Best Practices aus der Welt der üK. Sie fördert die Lernortkooperation und stellt gewissenhaft sicher, dass die Handlungskompetenzen der Bildungspläne qualitativ hochwertig und national einheitlich vermittelt werden. Sie setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Kunststoffindustrie, der Geschäftsstelle von KUNSTSTOFF.swiss, deren üK-Partner, des Standortkantons sowie der Fachlehrerschaft.

Vorsitzender ist Marcel Meier, Georg Utz AG (E-Mail)

Prüfungskommission

Die Prüfungskommission von KUNSTSTOFF.swiss organisiert jährlich das Qualifikationsverfahren der Kunststoffberufe. Sie fungiert dabei im Auftrag der Teilnehmenden Kantone. Auf Anfrage der Kantone werden Sonderformen von Prüfungen erstellt und abgehalten (z.B. für Kandidaten/-innen mit Sprachschwierigkeiten). Sie setzt sich zusammen aus den zuständigen Chefexperten der Schulorte Aarau und Rapperswil, den Prüfungsautoren sowie der Administration von KUNSTSTOFF.swiss. 

Vorsitzende ist Carina Nijsen, KUNSTSTOFF.swiss (E-Mail)